Artikel
0 Kommentare

Richtig abschminken – 5 Abschminkfehler die (fast) jeder macht!

richtig-abschminken-abschminkfehler-die-jeder-macht

Du willst wissen wie Du dich am besten abschminkst, um Unreinheiten zu vermeiden und Deine Haut bestens zu pflegen?

Ich stelle Dir nachfolgend 5 Abschminkfehler vor, die fast jeder von uns täglich macht und zeige Dir, was Du daraus lernen und verbessern kannst.

Los gehts:

Abschminkfehler 1 – Du benutzt Abschminktücher

Durch meine online Pflegeberatung merke ich immer wieder, wie viele Mädels doch diese verflixten Abschminktücher regelmäßig verwenden. Ich bin auf jeden Fall gar kein Freund davon, sich auf diese Art und Weise das Gesicht zu säubern. Das liegt besonders an den folgenden Gründen:

  • Abschminktücher machen das Gesicht nicht richtig sauber, es bleiben oftmals viele Rückstände
  • Abschminktücher enthalten oft schädliche und überflüssige Inhaltsstoffe, die die Tücher in der Verpackung konservieren
  • Die Reibung auf dem Gesicht reizt die Haut und reinigt diese nicht schonend
  • Abschminktücher trocknen Dein Gesicht aus, weil die Inhaltsstoffe auf Deiner Haut zurückbleiben und nicht mit Wasser entfernt werden

Abschminkfehler 2 – Du wechselst Deine Handtücher zu selten

Wenn ich mich abends mit Waschcreme und Wasser gereingt habe, verwende ich immer ein kleines Gästehandtuch, um das Gesicht abzutrocknen. Von diesem Handtuch benutze ich jede Seite nur einmal, um keine alten Rückstände und Bakterien in Kontakt mit dem frisch gereinigte Gesicht zu bringen. Denn das alleine kann schon ein ausschlaggebender Grund sein, warum Ihr Pickel bekommt. Achtet also immer darauf, nach der Reinigung Euch auch reinlich das Gesicht abzutrocknen.

Abschminkfehler 3 – Du benutzt die gleichen Handtücher

Du solltest die Handtücher die Du nach dem Gesicht waschen verwendest auch nur ausschließlich für diesen Zweck benutzen. Also bitte nicht tagsüber zum Händewaschen das Handtuch verwenden und dann abends das Gesicht damit abreiben. Genau wie in Punkt 2 beschrieben, erhöht das die Gefahr, dass sich auf Deinem frisch gereinigten Gesicht Bakterien ausbreiten.

Abschminkfehler 4 – Du benutzt kein Gesichtwasser

Ein mildes, alkoholfreies Gesichtwasser ist für mich ein Must-have im Badezimmer. Nach der Reinigung lassen sich mit dem Gesichtswasser auf einem Watte Pad die letzten Make up Rückstände entfernen. Besonders um die Augen sind bei uns Frauen ja noch oft die Reste von Mascara und Kajal  zu sehen. Zusätzlich entfernt das Gesichtswasser auch Kalkrückstände auf der Haut und bereitet diese durch die tonisierenden Inhaltsstoffe optimal auf die nachfolgende Pflege vor.

Abschminkfehler 5 – Du wäscht ohne Wasser

Der letzte Punkt ist für mich eigentlich der Wichtigste und ergänzt sich auch mit dem ersten Punkt. Wasser sollte auf jeden Fall IMMER Bestandteil Deiner täglichen Gesichtsreinigung sein. Das Wasser hilft Dir, dein Gesicht gründlicher und schonender zu reinigen. Am besten verwendest Du eine milde Waschcreme oder -paste, schäumst diese vorher in Deinen Händen mit Wasser auf und reinigst damit in kreisförmigen Bewegungen Dein Gesicht sowie Hals und Dekolleté. Denn auch diese Bereiche werden bei der Reinigung oft vernachlässigt und es befinden sich oftmals Rückstände von Make up und Puder.

Ich hoffe Dir haben meine Tipps gefallen und Sie helfen Dir dabei, Deine tägliche Reinigung der Haut zu optimieren, damit Du dich über eine reinere und strahlendere Haut freuen kannst. :-)

Nachfolgend habe ich meine Tipps auch noch in einem Video zusammengefasst:
 

Wie sieht Deine Gesichtsreinigung bisher aus? Schreib mir gerne einen Kommentar über Deine Erfahrungen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.